top of page
relaxing galaxy.jpg

10 Jahre twinC: Standardanwendungen, und wie sie viele Menschen unterstützen können. Ein Einblick in unser Bewerbungstraining und BerufVR  

Aktualisiert: 17. Juli

Willkommen zurück zu unserer Reise durch die bedeutendsten Meilensteine unserer Unternehmensgeschichte. Heute wollen wir einen genaueren Blick auf unser Herzensthema werfen: die Zukunft unserer Jugend. Wie bereits im vorherigen Blog erwähnt, haben das Bewerbungstraining und BerufVR unsere Entwicklung maßgeblich vorangetrieben und uns in der VR-Branche einen Namen gemacht. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum standardisierte Trainings in der heutigen Unternehmenswelt so wichtig sind und BerufVR immer beliebter wird.


In einem dynamischen Geschäftsumfeld spielen Standardschulungen eine Schlüsselrolle. Diese Schulungsprogramme sind nicht nur bereits entwickelt und getestet, sondern sie bieten auch erhebliche Vorteile im Hinblick auf die Geschäftskontinuität und Qualitätskontrolle und können schnell und effizient durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Standardschulungen sind alle Mitarbeiter auf dem gleichen Wissensstand, was Missverständnisse und Inkonsistenzen minimiert und die Gesamtqualität der Arbeit verbessert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt konventioneller Schulungen ist ihre Skalierbarkeit.  Sie können problemlos an große Gruppen von Mitarbeitern angepasst werden, was besonders für Unternehmen mit vielen Angestellten oder mehreren Standorten nützlich ist. Diese Effizienz macht Standardschulungen zu einer kostengünstigen Lösung, da die Entwicklung individueller Schulungsprogramme oft teuer und zeitaufwendig ist.  Durch den Einsatz bewährter Methoden und Best Practices in Standardschulungen in Virtual Reality wird zusätzlich sichergestellt, dass Mitarbeiter die effektivsten und effizientesten Arbeitsweisen erlernen können und so zur Steigerung von Produktivität und Qualität beitragen.

Nicht zuletzt kann eine Standardschulung auch dazu beitragen, rechtliche Anforderungen zu erfüllen, insbesondere in Bereichen oder spezifischen Positionen, für die eine Schulung gesetzlich vorgeschrieben ist. Durch den Einsatz standardisierter Schulungsinhalte können Unternehmen die Einhaltung aktueller Vorschriften sicherstellen.

Bewerbungstraining, Bewerben, das bietet die Virtual Reality Software BerufVR, mehr als 120 Ausbildungsberufe

Deshalb haben wir unseren Bewerbungstrainer standardisiert.

Sich zu bewerben kann eine echte Herausforderung sein – Stress, Unsicherheit und die Angst, nicht gut genug zu sein, halten viele Bewerbende gerade beim ersten Vorstellungsgespräch in Atem. Bei twinC verstehen wir diese Problematik und haben daher ein Bewerbungstraining entwickelt, das Bewerbenden dabei hilft, Selbstvertrauen aufzubauen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und sich optimal auf den Auswahlprozess vorzubereiten.

Unser Bewerbungstraining umfasst ein virtuelles Vorstellungsgespräch, das Bewerbenden eine immersive, aber realitätsnahe Bewerbungssituation bietet.

Ihnen werden Fragen gestellt, auf die Sie mithilfe von eingeblendeten Antwortmöglichkeiten reagieren können. Auf diese Weise sammeln sie praktische Erfahrungen und können sich optimal auf reale Bewerbungssituationen vorbereiten.

Unsere Simulation wurde sorgfältig entwickelt, um authentische Szenarien abzubilden, denen Bewerbende auch im wirklichen Leben begegnen könnten. Doch das ist nicht alles – ein entscheidender Bestandteil unseres Bewerbungstrainings ist das direkte Feedback und die kontinuierliche Unterstützung, die Bewerbende während des Trainings erhalten.

Bei twinC sind wir fest davon überzeugt, dass jeder Bewerbende das Potenzial hat, erfolgreich zu sein. Unser Bewerbungstraining ist darauf ausgelegt, Bewerbenden die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um souverän, professionell und erfolgreich in den Bewerbungsprozess einzusteigen.



Doch wo bewerben? Wie sieht meine Zukunft aus und welche Möglichkeiten habe ich überhaupt? Das fragen sich viele junge Menschen und gleichzeitig steht der deutsche Bildungsmarkt vor großen Herausforderungen. Zwar stieg die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Jahr 2021 leicht auf 473.100, sie liegt aber immer noch deutlich unter dem Niveau vor der Corona-Pandemie. Im Vergleich zu 2019 gibt es 9,9 Prozent weniger Neuverträge. Eines der Hauptprobleme ist, dass die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen immer noch hoch ist. Von Oktober 2022 bis Juli 2023 haben sich 392.000 Bewerbende bei den Arbeitsämtern gemeldet, davon waren im Juli noch 117.000 ohne Ausbildungsstätte oder Alternative. Die Corona-Krise, der Krieg in der Ukraine und globale Umweltprobleme prägen die Einstellungen und Erwartungen junger Menschen. Diese Faktoren führen dazu, dass viele junge Menschen eine höhere Bildung als sichereren Weg zum beruflichen Erfolg wählen. Nur 30,9 Prozent der befragten Jugendlichen gaben an, eine Ausbildung machen zu wollen. Besonders betroffen sind handwerkliche Betriebe und der Einzelhandel. Darüber hinaus wird der Markt durch die hohe Kündigungsquote bei Ausbildungsverträgen belastet. Besonders kritisch ist die Situation in Branchen wie Kosmetik, Verkauf, Lebensmitteleinzelhandel, Gebäudereinigung und Gastronomie sowie im ländlichen Raum. Diese Dynamik erfordert innovative Lösungen und ein aktives Engagement für die Bedürfnisse von Z und Alfa, um die Zukunft des deutschen dualen Bildungssystems nachhaltig zu sichern. Wie können also die Jungen Menschen, die nach einer Ausbildung suchen, Unternehmen, die Auszubildende suchen zusammenfinden und gleichzeitig die Ausbildungsabbrüche minimiert werden?


Die Lösung ist denkbar einfach.

BerufVR ist unser erfolgreichstes Produkt und zahlt umso mehr auf die heutigen Herausforderungen ein.

BerufVR gibt Einblicke in mehr als 120 Ausbildungsberufe in Deutschland in Virtual Reality.

Unsere BerufVR App bietet nämlich eine völlig neue Art der beruflichen Orientierung - in Virtual Reality. BerufVR ermöglicht es potentiellen Auszubildenden, in einer sicheren und kontrollierten Umgebung, verschiedene Ausbildungsplätze kennenzulernen - virtuelle 5-minütige Minipraktika sozusagen.

Das Hauptmerkmal von BerufVR ist seine bemerkenswerte Vielseitigkeit. Die BerufVR-App bietet über 120 Beispiele für verschiedene Ausbildungsberufe und kann vielseitig eingesetzt werden: Einerseits ist sie ein wertvolles Werkzeug für berufsvorbereitende Unterrichtseinheiten in Schulen. Aber auch Industrie- und Handwerkskammern nutzen beispielsweise eine individualisierte BerufVR-App, die auf ihre Region und die dort sesshaften Unternehmen und deren Berufsausbildungen abgestimmt ist. Andererseits ermöglicht BerufVR auch Unternehmen selbst, sich und ihre Ausbildungsberufe auf innovative Weise zu vermarkten.

Die interaktive und immersive Lernerfahrung, steigert das Engagement und die Motivation von Schülerinnen, intensiver über ihre Zukunft nachzudenken und erweitert ihren Blickwinkel auf bisher unbekannte Ausbildungsberufe. Durch die Nutzung der VR-Technologie können die SchülerInnen in realitätsnahe Szenarien eintauchen und unterschiedliche Ausbildungsberufe kennenlernen, was im Alltag so nicht möglich wäre.



Sind Sie interessiert an unserer Arbeit? Melden Sie sich gerne unter: info@twinc.academy.

Folgen Sie uns auch auf unseren Social-Media-Kanälen und werden Sie Teil der weiteren Reise.



Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft des Lernens gestalten!!


Viele liebe Grüße


Kathrin von twinC

immersiv - interaktiv - digital


10 Jahre Erfolgsgeschichte der twinc.academy
twinc.academy





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page